Hauswasserwerk Rückschlagventil im Test

In Zeiten in denen die Wasserressourcen immer knapper werden und auch das Leitungswasser immer teurer wird, denken viele Menschen über die Anschaffung eines Hauswasserwerks nach. Ein Hauswasserwerk kann für die unterschiedlichsten Aufgaben zum Einsatz kommen. Ein sehr beliebter Einsatzort, ist hierbei natürlich das Fördern von Regenwasser oder von Wasser aus Brunnen und Zisternen. Dieses geförderte Wasser kann dann zu unterschiedlichen Zwecken genutzt werden. Ein Hauswasserwerk kann aber auch noch andere Aufgaben übernehmen.

 

Die Einsatzgebiete von Hauswasserwerken

 

Ein großer Teil der Wasserwerkbesitzer nutzen es, um ihren Garten mit Wasser zu versorgen. Speziell, wenn es sich um einen großen Garten handelt oder wenn große Beete oder Bäume vorhanden sind. Denn gerade Obstbäume und Gemüsebeete benötigen eine große Menge an Wasser, wobei es hierbei keineswegs Leitungswasser sein muss. Der Garten ist durchaus mit gefördertem Regenwasser oder dem Wasser aus Brunnen zufrieden. Dies spart dem Nutzer nicht nur Geld, es schont auch die Umwelt. Ein weiterer Einsatzort eines Hauswasserwerkes ist die Druckerhöhung in einem bestehenden Wasserkreislauf. In einigen Häusern verfügt die bestehende Wasserversorgung nicht über ausreichend Druck und so kommt das Wasser nur spärlich aus den Leitungen. In diesen Fällen wird das Hauswasserwerk zur Erhöhung des Drucks eingesetzt und das Wasser fließt wieder ordentlich.

 

Welche Ausstattung sollte ein Hauswasserwerk haben?

Ein Hauswasserwerk sollte immer über ein Mindestmaß an Ausstattungsmerkmalen verfügen. Je nach Einsatzgebiet braucht es eine gewisse Leistung in Watt, um die Aufgaben optimal erledigen zu können. Auch die Schnelligkeit ist für einige Menschen ausschlaggebend. Nicht zuletzt ist auch der Sicherheitsaspekt nicht außer Acht zu lassen. Ein Trockenlaufschutz der vor Überhitzung schützt, ist genauso wie ein Rückschlagventil wichtig für den sicheren Einsatz eines Hauswasserwerks.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑