Hauswasserwerk Saugschlauch im Test

Die Gründe, um sich ein Hauswasserwerk anzuschaffen liegen auf der Hand. Sie schonen die kostbaren Wasserreserven und sparen ganz nebenbei Geld. Denn das Wasser aus der Leitung ist teuer und in unseren Haushalten werden beispielsweise auch die Toilettenspülungen mit teurem Leitungswasser versorgt. Das ist jedoch nicht nötig und dann kommt das Hauswasserwerk ins Spiel. Denn ein Wasserwerk für den Hausgebrauch nutzt Regenwasser oder Wasser aus einem Brunnen und versorgt so die Toilettenspülungen mit Wasser. Doch die Angebote der Hauswasserwerke sind zahlreich und als Laie weiß man nicht unbedingt, worauf man achten sollte.

 

Der Saugschlauch ist wichtig

 

Neben einem stabilen Gehäuse und einer leistungsstarken Pumpe ist auch der Saugschlauch von Bedeutung. Dieser Saugschlauch muss aus einem geeigneten Material bestehen, welches langlebig ist. Es macht wenig Sinn, bei der Anschaffung erst mal Geld zu sparen und auf hochwertige Materialien zu verzichten, wenn man das schon bald wieder durch Reparaturen und Ersatzteile einbüßt. Der Saugschlauch muss so gefertigt sein, dass er den Anforderungen gerecht werden kann. Er darf nicht nach kurzer Zeit porös werden oder schlimmstenfalls brechen. Sonst können Wasserschäden entstehen, die sehr teuer werden können.

 

Der Saugschlauch im Test

 

Bei der Anschaffung eines Hauswasserwerkes sollte man auf Gütesiegel achten. Mehrere unabhängige Institute haben Wasserwerke geprüft und benotet. Die Tests der Institute prüfen die Hauswasserwerke auf Herz und Nieren, dass auch in Dauertests. Wurde ein Wasserwerk dann gut benotet, kann man davon ausgehen, dass auch der Saugschlauch in Ordnung ist. Von einem Hauswasserwerk, welches gänzlich ohne Siegel oder Prüfzeichen kommt, sollte man lieber Abstand nehmen.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑