Kärcher 1.645-281 Hauswasserwerk BPP 4000 48

Kärcher 1.645-281 Hauswasserwerk BPP 4000/48

Kärcher 1.645-281 Hauswasserwerk BPP 4000/48 admin-wp

Kärcher Hauswasserwerk-Test

Qualität
Kapazität
Preis/Leistung
Verfügbarkeit

Fazit: Das Hauswasserwerk BPP 4000/48 Kärcher 1.645-281 ist mit Vorfilter und Rückschlagventil ausgestattet. Der große Einfüllstutzen ermöglicht die komfortable Entlüftung. Kärcher BPP 4000/48 wiegt ohne Zubehör 16,5 kg. Der Druckausgleichsbehälter verfügt über das Volumen von 18 Litern.

3.5

Kärcher 1.645-281 Hauswasserwerk BPP 4000/48


Kaufen bei Amazon.de

Kärcher 1.645-281 Hauswasserwerk BPP 4000/48 – für die Nutzung von günstigen Wasserreserven

Der Kärcher 1.645-281 Hauswasserwerk BPP 4000/48 verfügt über eine Motorleistung von 900 W und eignet sich für die Förderung von preiswertem Brauchwasser. Damit können kostengünstig Waschmaschine, WC-Spülung oder der Garten mit Wasser versorgt werden. Mit den günstigen Wasserreserven aus Brunnen, Zisternen usw. versorgen Kärcher Hauswasserwerke den Haushalt komfortabel und zuverlässig. Das BPP 4000/48 Hauswasserwerk arbeitet vollautomatisch. Bei Wasserbedarf schaltet es sich automatisch ein und danach wieder aus. Der Druckausgleichsbehälter ist im kompakt gebauten Hauswasserwerk integriert. Die Druckanzeige ist ebenfalls integriert. Das Sichtfenster informiert über das Befüllniveau. Es findet auch in beschränkten Räumlichkeiten einen geeigneten Platz. Die Installation geht schnell vonstatten, extra Pumpenzubehör wird nicht benötigt. Der optimierte Anschlussstutzen ermöglicht den einfachen Anschluss auch von großzölligen Schläuchen.

Komfortable Entlüftung

Das Hauswasserwerk BPP 4000/48 Kärcher 1.645-281 ist mit Vorfilter und Rückschlagventil ausgestattet. Der große Einfüllstutzen ermöglicht die komfortable Entlüftung. Kärcher BPP 4000/48 wiegt ohne Zubehör 16,5 kg. Der Druckausgleichsbehälter verfügt über das Volumen von 18 Litern. Mit der Motorleistung von 900 W fördert die Pumpe max. 3.700 l/h, bei der Ansaughöhe von max. 8 m und einer max. Förderhöhe von 43 m.  Der max. Druck beträgt 4,3 bar, der Arbeitsdruck zwischen 1,7 und 3,6 bar.




Back to Top ↑