Pumpensteuerung Hauswasserwerk Brunnenpumpe SK-13

Pumpensteuerung Hauswasserwerk Brunnenpumpe SK-13

Pumpensteuerung Hauswasserwerk Brunnenpumpe SK-13 admin-wp

Zubehör Hauswasserwerk-Test

Qualität
Kapazität
Preis/Leistung
Verfügbarkeit

Fazit: Die SK-13 Brunnenpumpe Hauswasserwerk Pumpensteuerung ist mit einem austauschbaren elektronischen und einem hydraulischen Teil ausgestattet. Der elektrische Teil besteht aus einem dichten formgepressten selbstlöschenden Kunststoffgehäuse.

3.2

Pumpensteuerung Hauswasserwerk Brunnenpumpe SK-13


Kaufen bei Amazon.de

Pumpensteuerung Hauswasserwerk Brunnenpumpe SK-13 stoppt automatisch bei Wassermangel

Die Pumpensteuerung Hauswasserwerk Brunnenpumpe SK-13 wird mit montierter Membran, 1 Zoll Gewindeanschluss, 1,30 m Kabel mit Schukostecker und 1 Zoll Kontermutter zur einfachen Montage geliefert. Die Pumpe SK-13 startet und stoppt in Abhängigkeit vom Öffnen und Schließen des Verbrauchers. Sie sorgt für konstanten Druck, wirkt Druckstößen entgegen und durch den Trockenlaufschutz stoppt die Pumpe bei Wassermangel automatisch. Die Hauswasserwerk Pumpensteuerung ist aus Kunststoff, wiegt 1 kg und ist für 230 Volt 50/60 Hz ausgelegt. Angeschlossene Pumpen sollten über nicht mehr als 2,2 KW Nennleistung verfügen. Für Pumpen mit mehr als 2,2 KW Leistung kann die Pumpensteuerung SK-13 mit einem handelsüblichen Leistungsschutz oder einem entsprechenden Leistungsrelais verwendet werden. Der Betriebsdruck beträgt max. 10 bar und die Betriebstemperatur max. 60°C.

Selbstlöschendes Kunststoffgehäuse

Die SK-13 Brunnenpumpe Hauswasserwerk Pumpensteuerung ist mit einem austauschbaren elektronischen und einem hydraulischen Teil ausgestattet. Der elektrische Teil besteht aus einem dichten formgepressten selbstlöschenden Kunststoffgehäuse. Die elektronische Karte ist einzeln getestet und geprüft und verfügt über einen Varistor gegen Spannungsspitzen. Für den unterbrechungsfreien Betrieb mit der max. Last von 2,2 KW verfügt der elektrische Teil über ein Relais mit der Schaltleistung von etwa 200.000 Zyklen. Der hydraulische Teil besteht aus verstärktem, formgepressten Kunststoffkörper, Sperrventil, Ventil das auf Durchflussänderungen sowie Membran und Feder die auf Druckveränderungen ansprechen.




Back to Top ↑